Sehr geehrte Damen und Herren,

die heutige Schempp-Info betrifft unsere Bereiche Buch- und Graphikrestaurierung, Schutzverpackungen für Kulturgut und Bestandserhaltung und Schadensanierung.

Die Stadtbibliothek Trier hat von der Europäischen Union Fördergelder für das Projekt »Zukunft für Vergangenheit. Das Wissen Europas an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit – Restaurierung und Internetpräsentation von enzyklopädischen Frühdrucken« erhalten. Wir freuen uns sehr, an diesem EU-Projekt mitarbeiten zu dürfen. Über die Restaurierung von zwei Bänden aus diesem Auftrag werden wir im Internet berichten. Sobald die Internetseite des EU-Projekts unter der Regie der Stadtbibliothek Trier eingerichtet ist, werden wir Sie informieren.

Wie in der letzten Schempp-Info angekündigt, liegen jetzt der Prospekt und die Datenblätter für unsere SchemppBoxen vor, die Sie – ergänzend zu den bereits vor einem Monat übersandten Informationen – beiliegend erhalten. Neuentwicklungen, Sonderangebote usw. werden wir zukünftig verstärkt per e-Mail und auf unserer Internetseite www.schemppbox.de vorstellen.

Mit großem Bedauern mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass unser bisheriger Partner auf dem Gebiet der Massenentsäuerung, die Firma Battelle-Ingenieurtechnik GmbH in Eschborn, zum 1. Oktober 2001 Insolvenz anmelden musste. Der Grund dafür lag nicht im Bereich der Papierentsäuerung, sondern im Anlagenbau für die Lebensmitteltrocknung, wo vertraglich zugesicherte Gelder in Höhe von mehreren Mio. DM ausblieben.
Wir werden Ihnen aber davon unbenommen auch weiterhin die Massenentsäuerung von Papier anbieten. Mehr darüber erfahren Sie demnächst unter www.schempp.de bzw. in der nächsten Schempp-Info.

Ihr Norbert Schempp

Kornwestheim, den 23. Oktober 2001


Bitte klicken Sie hier, um zur Schempp-Info Nr. 28 zu gelangen.