Sehr geehrte Damen und Herren,

wie schon vor zwei Jahren nehmen wir auch in diesem Jahr wieder an der MUTEC in München teil. Die 5. Internationale Fachmesse für Museumswesen, Sammlungen, Restaurierung und Ausstellungstechnik findet vom 25. bis 27. Juni 2003 im M,O,C, statt. Auf unserer Homepage finden Sie in der Rubrik »Messen« einen Link zur Seite der MUTEC, wo es eine Wegebeschreibung und eine Anfahrtsskizze gibt.
Schwerpunkte unserer Präsentation werden neben den Schempp-Box-Produkten in diesem Jahr unsere Angebote auf den Gebieten der Bestandserhaltung und Schadensanierung sein. Neben der Wasser- und Brandschadensanierung und der Schimmelbehandlung wird die Massenentsäuerung im besonderen Blickpunkt stehen.
Sie finden unseren Messestand in Halle 1, Stand 1 – A 45.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


In der letzten Schempp-Info (Nr. 31 vom Januar 2003) berichteten wir über das neue Archivcenter Südwest der Neschen AG, das seine Arbeit aufgenommen hat. Inzwischen sind die ersten Aufträge fertiggestellt und wir können sagen, dass das Verfahren zur maschinellen Entsäuerung von Einzelblättern mit den Entsäuerungsanlagen C900 tatsächlich für Archivgut nahezu uneingeschränkt anwendbar ist. Im Vergleich zu dem früher von uns angebotenen Papersave-Verfahren der damaligen Battelle Ingenieurtechnik GmbH treten Nebenwirkungen wie Ausblutungen von Farben o.ä. kaum noch auf. Hingegen ist der Effekt der Verfestigung geschwächten Papiers positiv hervorzuheben.
Um Ihnen Gelegenheit zu geben, das Verfahren kennen zu lernen und sich selbst ein Bild von den Ergebnissen der Behandlung machen zu können, erhalten Sie in der Anlage einen Gutschein für eine kostenfreie Entsäuerung von bis zu 20 Blatt (DIN A4 oder Folio).
Sie können in diesem Zusammenhang auch Anfragen an uns stellen, sei es für eine weiterführende Beratung oder für ein konkretes Angebot.


Auf eine teilweise harte Probe mussten wir in den letzten Monaten unsere Kunden bei der Gefriertrocknung stellen – vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!
Das hohe Aufkommen im vorigen Jahr, namentlich aus dem sächsischen Hochwassergebiet, aber auch von anderen Schadensfällen, führte zu einem mehrmonatigen Rückstau bei der Trocknung. Erschwerend kam die starke Verschmutzung der Unterlagen aus Sachsen, besonders die teilweise intensive Kontamination mit Heizöl u.ä. hinzu, die unserer Technik sehr zu schaffen machte.
Inzwischen haben wir daraus die Konsequenzen gezogen und eine neue Gefriertrocknungsanlage angeschafft, die nicht nur eine größere Kapazität besitzt, sondern auch besser mit den Verschmutzungen zurecht kommt. Dadurch konnten wir die Trocknungsarbeiten erheblich beschleunigen, so dass der erwähnte Rückstau in wenigen Wochen abgebaut sein wird und wir dann neue Aufträge schneller ausführen können.


Schempp-Box: Flachware-Angebot

Die Materialien, aus denen wir Schutzverpackungen anfertigen, können Sie auch als Flachware von uns beziehen. Wie Sie wissen, verarbeiten wir ausschließlich alterungsbeständige Papierwerkstoffe, die den Anforderungen der DIN ISO 9706 entsprechen.
In der Anlage finden Sie eine Preisliste.
Anlässlich der MUTEC unterbreiten wir Ihnen zugleich ein zeitlich befristetes Messesonderangebot für Wellpappe.
Wir würden uns freuen, wenn Sie von diesen Angeboten Gebrauch machen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Norbert Schempp
Kornwestheim im Juni 2003


Bitte klicken Sie hier, um zur Schempp-Info Nr. 33 zu gelangen.