Sehr geehrte Damen und Herren,

als Konsequenz aus dem jahrelangen Wachstum unserer Firma und dem Umfang der zu bearbeitenden Aufträge haben wir zum Jahreswechsel die Rechtsform der Firma von einem Einzelunternehmen in eine GmbH umgewandelt. Unsere Firma heißt jetzt:

Schempp® Bestandserhaltung GmbH

Alleiniger Inhaber der Firma ist wie bisher Norbert Schempp. Die Geschäftsführung besteht aus drei Personen:

Unsere Adresse, Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adressen und die Bankverbindung sind gleich geblieben (siehe auf unserem Briefbogen unten).

In den letzten Monaten haben wir uns verstärkt mit der Weiterentwicklung unseres Angebots im Bereich Schutzverpackung für Kulturgut beschäftigt. Über folgende Neuerungen können wir Sie heute informieren:

Neue Materialvariationen: Bisher kennen Sie unsere alterungsbeständige Wellpappe außen hellgrau bedruckt, alternativ dazu haben wir diese Wellpappe auf der bedruckten Seite mit Archivpapier atlantisblau kaschiert. Das Interesse an der dunkleren Farbe ist sehr groß   die Boxen sind dann deutlich unempfindlicher gegen Verschmutzungen. Häufig genügt aber die einfache Materialqualität der Wellpappe vollkommen und es macht keinen Sinn, zusätzlich Archivpapier aufzukaschieren, wodurch die Wellpappbögen und in der Folge die daraus gefertigten Boxen erheblich teurer werden. Deshalb haben wir uns entschieden, auch Wellpappe in Normalausführung, aber atlantisblau bedruckt, zu führen. Ab sofort können Sie also wählen, ob die Boxen außen wie bisher hellgrau oder atlantisblau sein sollen. Diese Entscheidung ist kostenneutral, beide Materialvarianten haben den gleichen Preis.

Ein völlig neues Produkt, das es so bisher in Deutschland nicht gab, ist alterungsbeständige Rollenwellpappe. Sie besteht aus den gleichen Ausgangsmaterialien wie unsere Wellpappbögen und hat dementsprechend die gleichen Materialeigenschaften bezüglich der Alterungsbeständigkeit gem. DIN ISO 9706. Die Welle ist nur auf einer Seite mit einem Deckpapier versehen, auf der anderen Seite offen. Das Material ist auf beiden Seiten weiß. Die Rollenwellpappe gibt es in den Ausführungen E-Welle (1,6 mm) und B-Welle (3,0 mm). Die Rollen sind 100 cm breit, auf einer Rolle sind 50 m Wellpappe.
Mit dieser flexiblen Wellpappe können große Objekte verpackt werden, ebenso kann sie zum Auspolstern von Hohlräumen innerhalb von Verpackungen oder Lagerbehältnissen verwendet werden. Damit wird sie ihre Hauptanwendungsgebiete im Museums- und Sammlungsbereich finden, aber auch in Archiv- und Bibliotheksmagazinen gibt es mitunter Objekte in extremen Größen oder Formen, die mit herkömmlichen Mitteln nur schwer bzw. mit hohem finanziellen Aufwand verpackt werden können.
Bitte fordern Sie Muster an, wenn Sie an diesem Produkt interessiert sind.

Kunden, die größere Mengen Bücher in maßgefertigte Boxen verpacken möchten, empfinden es mitunter als schwierig, die Bücher mit einem Lineal bzw. Zollstock zu vermessen und fragen nach einer Messhilfe bzw. einem Messgerät. Wir haben diesen Wunsch aufgegriffen und gemeinsam mit einer Firma für elektronische Messgeräte ein Buchmessgerät entwickelt, das jetzt zur Verfügung steht. Es gibt verschiedene Versionen, die je nach der Anzahl der auszumessenden Bücher, den Anwendungsbedingungen oder auch der Größe der Bücher ausgewählt werden können.

Bitte fragen Sie uns bei Interesse nach den Möglichkeiten für Kauf oder Miete bzw. – im Zusammenhang mit einem uns erteilten Auftrag für Boxen – Überlassung eines für Ihre Zwecke geeigneten Messgeräts.

Wie immer würden wir uns freuen, wenn Sie von unseren Angeboten Gebrauch machen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Norbert Schempp
Unterschrift

Kornwestheim im Mai 2008

Bitte klicken Sie hier, um zur Schempp-Info Nr. 42 zu gelangen.