SchemppVerfilmung und Digitalisierung

Service

Schempp Verfilmung und Digitalisierung
Home Service Digitalisierung Benutzungs- und Ersatzmedien

Verfilmung und Digitalisierung während der Restaurierung Referenzen Kontakt

Download-Bereich Sitemap

Themensuche:

Service

Die Schaffung von Benutzungs- und Ersatzmedien durch Verfilmung oder Digitalisierung gehört zu den wichtigsten bestandserhaltenden Maßnahmen. Aus dieser Erkenntnis haben wir frühzeitig unsere Schlussfolgerungen gezogen: Seit 1992 bieten wir die Verfilmung während der Restaurierung, seit 1997 auch die Digitalisierung an. Seit Januar 2002 gibt es innerhalb der Firma Schempp eine Abteilung Verfilmung und Digitalisierung, in der alle diesbezüglichen Aktivitäten gebündelt werden.

Unser Angebot konzentriert sich auf folgende Schwerpunkte:

  • Verfilmung bzw. Digitalisierung während der Restaurierung
  • Herstellung von Benutzungs- und Ersatzmedien im Zusammenhang mit Sanierungsarbeiten (z.B. nach Havarien wie Brand- und Wasserschäden) oder als begleitende Maßnahme nach der Entsäuerung
  • Verfilmung bzw. Digitalisierung von schwer geschädigten Objekten, für die eine konventionelle Massenverfilmung bzw. -digitalisierung nicht mehr in Frage kommen
  • Digitalisierungsprojekte mit spezieller Datenaufbereitung für Archivzwecke

Um Aufträge für die massenhafte Verfilmung oder Digitalisierung von Schrift- und Archivgut, Zeitungsverfilmung usw. bewerben wir uns nicht. Dafür sind wir weder technisch noch personell eingerichtet und wir haben auch nicht die Absicht, in Konkurrenz zu den darauf spezialisierten Anbietern zu treten.

Nach dem heutigen Stand der Technik gibt es für die Herstellung von Benutzungs- und Ersatzmedien drei Möglichkeiten:

  • Verfilmen und den Film (Rollfilm oder Mikrofiche) mit Hilfe eines Lesegerätes benutzen, Rückvergrößerungen sind mit Reader-Printern möglich.
  • Digitalisieren, die Daten auf CD bzw. DVD speichern und diese am Computer benutzen, Ausdrucke können angefertigt werden. Außerdem können die Daten auf Computerfestplatten gespeichert, per E-Mail verschickt oder in das Internet gestellt werden.
  • Vom Film oder von der CD/DVD wird eine Benutzungskopie auf Papier ausgedruckt, die ohne technische Hilfsmittel wie ein Buch bzw. wie eine Akte gelesen werden kann.

Oft genügt es, die Archivalien oder Bücher einmal zu erfassen und trotzdem später eine andere Entscheidung treffen zu können, denn prinzipiell ist es möglich, nach der Verfilmung zusätzlich vom Film zu digitalisieren, und umgekehrt können von der CD/DVD Filme erstellt werden.
Moderne Hybridkameras leisten beides in einem Arbeitsgang: Mit jeder Aufnahme wird ein Bild auf einem Film belichtet und gleichzeitig ein Digitalisat erzeugt und gespeichert.

Wir bieten Ihnen diese wichtige bestandserhaltende Maßnahme in folgenden Varianten an.

  • Verfilmung: Den Film erhalten Sie nach Ihren Wünschen und nach den Erfordernissen der Objekte als 35mm-Rollfilm, Mikrofiche oder Vollfiche in Farbe oder schwarz/weiß, jeweils als Master und als Benutzungskopie.
  • Digitalisierung: Bei der Digitalisierung entsteht eine CD-Rom bzw. eine DVD, die Sie in Ihre vorhandenen Computersysteme einbinden können. Auf Wunsch erstellen wir eine spezielle PC-Version, die ohne weiteren Aufwand und ohne besondere Software selbständig auf einem normalen PC benutzt werden kann. Kleine Datenmengen können auch per E-Mail verschickt werden.
  • Benutzungskopien auf Papier stellen wir von allen Medien (Film, CD/DVD) oder direkt vom Original her und binden sie nach Ihren Wünschen als Buch.
Buchscanner Zeutschel
Original und digitale Medien

Schempp Bestandserhaltung GmbH
Dienstleistungen für die Erhaltung
von Archiv- und Bibliotheksgut

Solitudeallee 101
70806 Kornwestheim

Tel.: +49 7154 22233
Fax: +49 7154 3298
mail@schemppscan.de

www.schempp.de

Ansprechpartner:
Christine Hebig
E-Mail: christine.hebig@schempp.de
Durchwahl: +49 7154 22233
Mobil: +49 172 7271163

nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!