SchemppBestandserhaltung und Schadensanierung

Buchreinigungsmaschinen

Schempp Bestandserhaltung und Schadensanierung
Home Service Havarievorsorge Wasserschäden Brandschäden Schimmelpilzbefall Säureschäden

Verschmutzungen Buchreinigungsmaschinen Aufbewahrung Abwicklung Referenzen Kontakt

Download-Bereich Sitemap

Themensuche:

Buchreinigungsmaschinen Depulvera, L'aura und Pulvisina

Verschmutzte bzw. verstaubte Bücher wurden bisher entweder abgesaugt oder unter einer Reinluftwerkbank abgekehrt. Seit einigen Jahren gibt es die in Italien entwickelten und hergestellten Buchreinigungsmaschinen Depulvera und L'aura, neuerdings ist ein kleines Tischgerät namens Pulvisina dazugekommen.
Die Firma Schempp® Bestandserhaltung GmbH ist der Fachhändler für diese Maschinen für Deutschland, Österreich, die deutschsprachige Schweiz und Luxemburg.

Die Geräte reinigen Bücher mit Hilfe rotierender Rosshaarbürsten, an denen die Bücher vorbeigeführt werden. Unmittelbar an den Bürsten wird der abgekehrte Staub abgesaugt.
Depulvera kann Bücher bis max. 400 × 300 × 140 mm in einem Durchgang reinigen. Der Durchlauf der Bücher erfolgt vollautomatisch auf Kunststoffröllchen und -bändern.
Für größere Formate gibt es L'aura (Bücher bis 600 mm Höhe und 210 mm Dicke), hier müssen die Bücher jeweils zweimal durchlaufen, um an allen Seiten gereinigt zu werden. Bei L'aura werden die Bände manuell auf Kunststoffröllchen durchgeschoben.
Pulvisina funktioniert im Handbetrieb. Die Bücher (max. Format 330 × 330 × 100 mm) werden in eine Halterung eingelegt und mittels eines Hebels an den rotierenden Bürsten vorbeigeführt.

Die Buchreinigungsmaschinen sind für die Beseitigung von lose aufliegendem Schmutz und Staub konzipiert, nicht aber für massive Verschmutzungen oder gar bei Schimmelbefall. Ihr Anwendungsgebiet ist die Reinigung von Büchern im Lesesaal, in Freihandbereichen oder auch in Magazinen. Dabei werden Staubablagerungen, die sich hier ständig neu bilden, entfernt, so dass die Staubbelastung in diesen Räumen und auf den Büchern auf einem niedrigen Niveau gehalten wird. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Benutzer und Mitarbeiter der Bibliothek sind keiner hohen Staubbelastung ausgesetzt, das allergene Potenzial des Bibliotheksbestands wird niedrig gehalten.
  • Bei regelmäßiger Reinigung der Bestände können die Staubablagerungen keine solchen Ausmaße annehmen, dass eine aufwendige Reinigung von Hand nötig wird.
  • Ein ständig niedriges Niveau an Verstaubung wirkt sich positiv auf die langfristige Erhaltung der Bestände aus und erspart so spätere umfangreiche Sanierungsmaßnahmen.
  • Die regelmäßige Reinigung verringert auch die Gefahr der Schimmelbildung bei kurzzeitig zu hoher Luftfeuchtigkeit, weil Staub eine besonders gute Grundlage für die Ansiedlung von Mikroorganismen ist.

Bücher mit massiven Verschmutzungen oder gar Schimmelschäden können nicht maschinell gereinigt werden. Deshalb wird das Portfolio mit der mobilen Absaugvorrichtung Spirabilia vervollständigt. Hiermit können derartig geschädigte Bücher unter einer geschlossenen Haube bei vollständig gewährleistetem Arbeits- und Gesundheitsschutz abgesaugt oder mit Bürste und Reinigungsschwamm gereinigt werden.

Bitte fragen Sie uns nach den Preisen und Lieferbedingungen.

Lesen Sie hier:

Arbeit unter der Spirabilia
Buchreinigungsmaschine Depulvera, erster Reinigungsschritt

Schempp Bestandserhaltung GmbH
Dienstleistungen für die Erhaltung
von Archiv- und Bibliotheksgut

Solitudeallee 101
70806 Kornwestheim

Tel.: +49 7154 22233
Fax: +49 7154 3298
mail@bestandserhaltung.de

www.schempp.de

Ansprechpartner:
Dieter Hebig
E-Mail: dieter.hebig@schempp.de
Durchwahl: +49 7154 8003866
Mobil: +49 172 5329424

nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!